2019 - Herbstwanderung

20.10.2019 — Auch dieses Jahr trafen wir uns wieder zu unserer beliebten Herbstwanderung. Das ist eine wunderbare Gelegenheit sich auf gesellige und zugleich sportliche Weise zu treffen. Mit der Bahn fuhren wir am Sonntag, den 20. Oktober 2019 nach Weinheim und von dort mit der Straßenbahn nach Leutershausen. Hier starteten wir unsere ca. 16 km lange Wanderung mit 670 m Anstieg und anspruchsvollen Passagen.

Zuerst stiegen wir zum Hirschberg und den Resten der Hirschburg hoch. Ingo sorgte hier für einen ersten Imbiss mit Wein, Käse Wurst und Brezeln. Jetzt kam auch noch die Sonne zum Vorschein und sorgte für den restlichen Tag für bestes Wanderwetter. Unser Weg führt uns weiter über den Burgenweg und den Themenweg "Steine, Schluchten, Sagen". Nach einem steilen, rutschigen Anstieg kamen wir zur Spatschlucht, einer gewaltigen Schlucht mit senkrechten, 10 Meter hohen Wänden, die man so im Odenwald nicht erwartet. Sie ist durch Bergbauaktivitäten entstanden. In den Jahren 1808 bis 1839 wurde hier Schwerspat (Baryt) abgebaut. Dieser diente als Grundlage zur Herstellung von Porzellan, weißer Farbe und fand Verwendung als Festigungsmittel bei der Papierherstellung. Weiter ging es auf dem Lehrpfad „Steine, Schluchten Sagen“.

Hier lassen Pingen (eingestürzte Lagerstätten) und Schluchten als Spuren des ehemaligen Schwerspat- und Feldspat-Abbaus das Leben und die Mühen der Bergleute des 19. und 20. Jahrhunderts erahnen. Zum Mittagessen stiegen wir zum Mühlenhof ab. Nach der Mittagspause folgte noch ein steiler Anstieg zur Schriesheimer Hütte. Hier stärkten wir uns noch mit Kaffee und Kuchen. Auf bequemeren Wegen ging es wieder nach Leutershausen zurück. In den Weinbergen oberhalb von Leutershausen gab es noch ein letztes Picknick mit Blick über die Rheinebene. Danach fuhren wir wieder zurück nach Darmstadt.

Die zurückgelete Strecke der Wanderung könnt Ihr Euch auf der Webseite von GPSies (ausgesprochen tschyp-sies) anschauen.

Autorin: Ortrud Ross. Fotos: Ingo Neumann.